MEIN FINANZPLAN

Basics

Das richtige Fundament für alles was folgt.

In diesem ersten "Kapitel" geht es um meine eigenen Vorbereitungen, Grundlagen und Sonstiges, die das Fundament für meinen eigentlichen Vermögensaufbau bilden. Die Beiträge sind nicht lang, aber nimm Dir die Zeit für die Umsetzung dieser Grundlagen, bevor Du zum nächsten Kapitel springst.

  1. Warum Du unbedingt Ziele brauchst, um Ziele zu erreichen.
  2. Wie mein Vermögen idealerweise aufgebaut sein sollte.
  3. Kenne Deine Ausgaben: Der große Unterschied zwischen Arm und Reich.
  4. Mache eine Vermögensinventur.
  5. Kostenlos SCHUFA Auskunft selbst einholen.
  6. SCHUFA-Score verbessern im Selbstversuch.
  7. Welche Versicherung brauche ich wirklich.
  8. ...
Der Weg

Vermögen nachhaltig aufbauen.

Nachdem das Fundament steht, geht es mir nun darum die 4 Vermögenstöpfe aufzubauen. Mein Ziel ist es, auf diese Weise mindestens die zweite Stufe finanzieller Unabhängigkeit zu erreichen. Die nachfolgenden Beiträge fassen also zusammen, welche Strategien und Tipps ich selbst für mich anwende, um Ausgaben zu reduzieren, Einnahmen zu erhöhen und das dadurch verfügbare Geld bestmöglich zu investieren.

  1. Kostenloses Girokonto eröffnen: Geld sparen und etwas noch viel wichtigeres lernen.
  2. Vergleiche unbedingt Deine gesetzliche Krankenversicherung.
  3. Mehr Netto vom Brutto: Faktor Kirchensteuer.
  4. Vergleichen, vergleichen, vergleichen: Strom, Gas, DSL & Co..
  5. Aber zuerst, das nötige Finanzpolster.
  6. Schulden loswerden, so geht's - Teil 1 / Teil 2.
  7. Reich durch Minimalismus - Teil 1 / Teil 2.
  8. Vermögensstufe 2: Das diversifizierte Portfolio / auch als Sparplan.
  9. Steuererklärung nicht vergessen.
  10. Finanzen im Auge behalten.
  11. ...
Das Ziel

Ein Leben in finanzieller Unabhängigkeit.

Mein Ziel besteht aus mehreren Stufen, an denen ich mich orientiere, und ich hatte das Glück selbst zu erfahren, wie wichtig es ist ein konkretes Ziel zu haben, um ein solches Ziel überhaupt erreichen zu können. Mehr dazu erfährst Du hier.

Ich bin jedenfalls auf einem guten Weg und bleibe am Ball!