So verpasse ich keine Kündigungsfristen mehr

Eine Kündigungsfrist zu verpassen kostet in manchen Fällen sehr sehr viel Geld.

Und selbst wenn man doch noch kurz vor knapp die Kündigungsfrist mitbekommt, heißt es noch lange nicht, dass alles glatt läuft. Meist wird dann in der Hektik das Kündigungsschreiben falsch ausgestellt oder die Möglichkeit verpasst, mit dem bisherigen Anbieter neu zu verhandeln.

Ich weiß das leider zu gut aus eigener Erfahrung, weil genau dieses Spektakel regelmäßig bei meinen Eltern ablief, wenn es um DSL, Strom und Gas, oder die Kfz-Versicherungen ging.

Lange Rede, kurzer Sinn.

In meinem Artikel „Vergleichen, vergleichen, vergleichen“ habe ich hoffentlich zeigen können, wie viel Geld man mit einem Vergleich und Wechsel von solchen Verträgen sparen und dabei vielleicht auch noch bessere Konditionen herausholen kann.

Der Trick ist dabei recht einfach: früh genug an die Kündigungsfrist denken und anfangen den jeweiligen Vertrag mit Angeboten anderer Anbieter zu vergleichen. In manchen Fällen reicht es schon frühzeitig mit einer möglichen Kündigung zu winken, denn die meisten Anbieter wollen ihre bestehenden Kunden behalten.

Deswegen habe ich nach einem möglichst einfachen Weg gesucht, meine Verträge im Auge zu behalten. Dabei ging es mir nicht darum sämtliche Vertragsunterlagen zu verwalten, sondern vielmehr um die Fragen:

  • welche Verträge bestehen überhaupt,
  • wie viel kosten sie mich im Monat bzw. Jahr,
  • wann laufen sie aus, und
  • wann sollte ich aktiv werden.

Auch wenn ich ein Excel-Freund bin, habe ich diesmal nach einer passenden App für mein iPhone gesucht, die auch über eine bequeme Erinnerungsfunktion verfügt. Und ich wurde fündig.

Mein Favorit: Verivox Vertragspilot

Mit der Verivox Vertragspilot App habe ich genau das gefunden, was ich brauche. In der App muss ich lediglich die Kategorie meines Vertrages, die jeweiligen Kosten, den Vertragsbeginn, die Laufzeit und die Kündigungsfrist angeben und schon bin ich fertig. Wenn die Erinnerungsfunktion aktiviert ist, werde ich jetzt 4-6 Wochen im Voraus benachrichtigt, wenn eine Kündigungsfrist naht.

Ich habe verschiedene Apps ausprobiert und die Vorteile, die ich für mich in dieser App sehe sind:

  • Sie ist kostenlos (nicht ganz unwichtig für mich)!
  • Die Eingabe beschränkt sich tatsächlich nur auf die wichtigsten Daten, d.h. ich war innerhalb von ein paar Minuten fertig mit der Eingabe meiner Verträge.
  • Ich muss keine persönlichen Daten zu mir noch zu meinen Verträgen eingeben, wenn ich nicht will. Lediglich die Erinnerungsfunktion benötigt eine E-Mail Adresse.
  • Die App zeigt sehr übersichtlich, wie viel Zeit bis zum Ende des jeweiligen Vertrages noch bleibt und auch wie sich die Kosten auf die einzelnen Kategorien verteilen.
  • Wenn man sich mit einer E-Mail Adresse registriert und damit die Erinnerungsfunktion nutzt, kann man auch den Vertragsmanager auf der Verivox Webseite nutzen. Dieser Vertragsmanager synchronisiert sich automatisch mit der App und bietet weitere Funktionen wie z.B. ein schneller Vergleich mit aktuellen Angeboten.

Apple iTunes Preview: Verivox Vertragspilot

Natürlich ist die App nicht perfekt:

  • Der Funktionsumfang der App ist aktuell noch recht mager, aber wie gesagt, die wichtigsten Punkte sind für mich abgedeckt. Wenn man jedoch einen Vertrag entfernen möchte, muss man dies über den Online-Vertragsmanager machen.
  • Bei zwei Verträgen hat die App den Vertragsbeginn immer wieder um einen Tag nach vorne verschoben, nachdem ich die Eingabe gespeichert hatte. Diesen Bug kann man dann aber ebenfalls über den Online-Vertragsmanager umgehen.
  • Die App stürzt tatsächlich wie in den Bewertungen beschrieben gelegentlich ab, aber das ist mir bisher nur ein Mal passiert und dann starte ich sie einfach neu. Ich brauche sie ja eh nur gelegentlich.

Geholfen hat mir die App bereits jetzt schon, denn dadurch habe ich eine auslaufende Auslandskrankenversicherung früh genug entdeckt und sie gekündigt, bevor sie sich wieder um ein Jahr verlängert hätte. In diesem Fall wären es zwar keine großen Kosten gewesen, aber das nächste Vertragsende ist bereits in Sicht.

Alternative: Volders

Eine interessante Alternative ist die Volders App. Über die App lassen sich nicht nur Verträge verwalten, sondern angeblich auch noch kündigen. Vorteile der App sind aus meiner Sicht:

  • Die App ist ebenfalls kostenlos.
  • Sie bietet eine übersichtliche Darstellung der Laufzeit und Kosten sowie des durchschnittlichen Einsparpotentials noch dazu.
  • Sofern vom Anbieter unterstützt, kann die Eingabe der Vertragsdaten voll automatisch erfolgen. Dazu benötigt man lediglich die Vertragsnummer.
  • Angeblich lässt sich der jeweilige Vertrag sogar bequem über die App kündigen, wenn es soweit ist. Ausprobiert habe ich es jedoch nicht.

Apple iTunes Preview: Volders

Leider hat die App aus meiner Sicht wesentliche Mängel:

  • Ich habe zum Teil Verträge mit Anbietern, die nicht in der Volders Datenbank gelistet sind, sodass ich erst dem Volders Support schreiben müsste, um diesen Anbieter aufzunehmen. Anders kann ich den Vertrag wie es aussieht nicht eingeben.
  • Die automatische Eingabe der Vertragsdaten dauert gefühlt ewig. Ich warte immer noch darauf, dass meine Einträge vervollständigt werden.
  • Die App will von Beginn an meine persönlichen Daten sowie Daten zu meinen Verträgen. Ohne diese Eingaben scheint die App nicht nutzbar zu sein.

Mein Fazit

Volders ist wie gesagt eine interessante Alternative wenn es um die Vertragsverwaltung geht, aber die Nachteile sind für mich persönlich leider zu groß.

Der Verivox Vertragspilot ist im Vergleich recht simpel aufgebaut, aber erfüllt zu 100% seinen Zeck. Schließlich geht es nach wie vor darum möglichst viel Geld zu sparen indem man vor Ablauf der Kündigungsfrist Verträge und Konditionen immer wieder vergleicht. Deshalb werde ich Verivox bis auf weiteres auch genau dafür nutzen!

Wie behältst Du Deine Verträge im Auge? Nutzt Du dafür vielleicht andere Tools, vielleicht einfach auch nur Sticky Notes, oder siehst Du das Ganze vielleicht etwas lockerer? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen.

3 comments on “So verpasse ich keine Kündigungsfristen mehr

  1. Finde ich ehrlich gesagt viel zu kompliziert.

    1. Ich kündige meine Verträge sofort, wenn ich sie abschließe.
    2. Sollte das wegen einem späteren Fristanfang nicht möglich sein: In diesem Fall hänge ich mir einen Pin-up über meinen Schreibtisch.

    Ganz easy und ohne unnötige Apps.

    Die Anbieter melden sich meist 1-2 Monate vor Vertragsablauf und unterbreiten mir ein gutes Angebot, sollte ich doch beim Anbieter bleiben. 😉

    Liebe Grüße
    Des Teufels Trader

    1. Hi Nik, eine sehr pragmatische und gute Lösung finde ich! 😀

      Und die Wahrscheinlichkeit, dass der Vertrag einfach ausläuft ist auch aus meiner Erfahrung eher gering, weil sich der Anbieter tatsächlich – auch Mal mit immer besser werdenden Angeboten – zum Ende der Laufzeit meldet. Man muss dann nur noch seinen eigenen Strike-Preis kennen, zu dem man wieder zuschlagen möchte.

      Danke für den guten Tipp!

  2. Kurzes UPDATE zu Volders: Nach deutlich mehr als 10 Tagen kam die Meldung, dass Volders sich die fehlenden Vertragsdetails nicht einholen konnte bzw. die 10-Tagesfrist überschritten wurde. Wie gesagt, vom Prinzip echt super, aber der Versuch ist kläglich gescheitert. Mein Favorit bleibt der Verivox Vertragspilot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.