Nutze meinen kostenlosen monatlichen Newsletter und verpasse damit keine neuen Artikel

WORUM GEHT ES GENAU.

Mein Ziel ist es, mit 40 nicht mehr arbeiten zu müssen, sondern selbst bestimmen zu können, wann und von wo auch immer aus ich arbeiten möchte. Deshalb stelle ich mir die Frage, wie ich meine 20er und 30er dafür nutzen kann, um mit 40 genau dieses Ziel einer gewissen finanziellen Unabhängigkeit erreichen zu können. Die Antwort für mich ist ein solider Finanzplan, der das Wissen aus Büchern, Tipps erfolgreicher Menschen und eigener Erfahrungen kombiniert. Denn ich bin weder Gründer eines millionenschweren Start-ups, spiele Lotto, noch zocke ich an der Börse. 

Weil ein großes Ziel eine gute Struktur braucht und weil mein Vermögensplan vielleicht auch Dir oder Anderen helfen könnte, habe ich mich für diesen Blog entschieden. Ich hoffe natürlich auch auf Deinen Input, denn gemeinsam lassen sich Ziele einfacher erreichen.

Finanzielle Freiheit Mensch

✓ zur Definition finanzieller Unabhängigkeit

✓ zum Finanzplan

✓ zum Blog

WAS DU HIER ERWARTEN KANNST.

Zielstrebigkeit

Seit meinem ersten Job damals als Schüler bin ich nicht davon abzukriegen, das für mich Beste aus meinem verdienten Geld zu machen. Heute erreiche ich jeden Monat ein neues Level auf dem Weg zu meinem Ziel.

Wertvolles Toolset

Nur gemeinsam lassen sich Ziele erreichen. Deswegen teile ich meine wertvollsten Erfahrungen, Wissen, Tipps, Grundregeln, Empfehlungen, Motivationen und weitere wichtige Tools auf diesem Blog.

Transparenz

Dieser Blog soll mich und hoffentlich auch Dich dem Ziel der finanziellen Unabhängigkeit näher bringen. Kein Kleingedrucktes, keine versteckten Werbelinks. Wenn ich etwas empfehle, dann stehe ich auch dazu.

DER FINANZPLAN.

Basics

Das richtige Fundament für alles was folgt.

Nachfolgend findest Du eine Art Blaupause, die ich mir Stück für Stück auf meinem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit aufzeichne. Bevor es jedoch zur Sache geht, rate ich Dir, die folgenden Grundlagen zu Herzen zu nehmen. Für mich ist ein solides Fundament bereits der halbe Erfolg. Die Artikel sind nicht lang, aber nimm Dir die Zeit für die Umsetzung bevor Du zum nächsten springst.

  1. Warum Du unbedingt Ziele brauchst, um Ziele zu erreichen.
  2. Wie mein Vermögen idealerweise aufgebaut sein sollte.
  3. Kenne Deine Ausgaben: Der große Unterschied zwischen Arm und Reich.
  4. Mache eine Vermögensinventur.
  5. Kostenlos SCHUFA Auskunft selbst einholen.
  6. SCHUFA-Score verbessern im Selbstversuch.
  7. ...
Der Weg

Vermögen nachhaltig aufbauen.

Nachdem das Fundament steht, geht es weiter mit dem eigentlichen Vermögensaufbau. Mein Ziel ist es ja, meine 4 Vermögenstöpfe nachhaltig so weit aufzubauen, dass sie genug Einkommen für die letzte Stufe der finanziellen Unabhängigkeit generieren. Genau dafür findest du nachfolgend Strategien und Tipps, die ich selbst für mich anwende, um Ausgaben zu reduzieren, Einnahmen zu steigern und das dadurch verfügbare Geld bestmöglich zu investieren.

  1. Kostenloses Girokonto eröffnen: Geld sparen und etwas noch viel wichtigeres lernen.
  2. Vergleiche unbedingt Deine gesetzliche Krankenversicherung.
  3. Mehr Netto vom Brutto: Faktor Kirchensteuer.
  4. Vergleichen, vergleichen, vergleichen: Strom, Gas, DSL & Co..
  5. Aber zuerst, das nötige Finanzpolster.
  6. Schulden loswerden, so geht's - Teil 1 / Teil 2.
  7. Reich durch Minimalismus - Teil 1 / Teil 2.
  8. Vermögensstufe 2: Das diversifizierte Portfolio.
  9. ...
Das Ziel

Ein Leben in finanzieller Unabhängigkeit.

It's happening, don't stop

BEKANNT AUS.